Slider

Holger Kopietz

… ist Jahrgang 1961, gelernter Bankkaufmann, studierter und praktizierter Controller und Führungskraft im Finanz- und Rechnungswesen. Meine langjährigen Erfahrungen gebe ich gerne an meine mittelständischen Unternehmer weiter in der Beratung, als auch im täglichen Interimsgeschäft. Eingebettet in ein erfolgreiches Expertennetzwerk können  auch komplexe Aufgabenstellungen professionell umgesetzt werden.

Meine Schwerpunkte bilden das Interimsgeschäft, die Unternehmensberatung und das Vermittlungsgeschäft. Alle Bereiche orientieren sich sehr stark an der Umsetzung der Ziele / Anforderungen der Mandanten. Ich verstehe mich  als „Co-Pilot des Unternehmers/Managements“.

Im Interimsgeschäft, d.h. die täglichen Anforderungen der Mandanten vor Ort umzusetzen und im Team und im Management zu lösen.  Als „Führungskraft auf Zeit“  können Einsätze durch die Überbrückung von Vakanzen,  durch Restrukturierungsaufgaben oder durch fehlende Kapazitäten  in Projekten erforderlich werden. Die Aufgaben auf Zeit zu übernehmen bedeuten, sowohl einen gewissen Zeitraum zu überbrücken, als auch eine dauerhaft regelmäßige Tätigkeit tageweise auszuüben.

In der Beratung verstehe ich mich als Sparringspartner und untersuche zunächst von der Strategie bis zum Berichtswesen alle Aufgabenbereiche des Controllings bzw. Finanzwesens und erarbeite danach individuelle Lösungen. Dieses kann ein Businessplan mit Planrechnungen für Kapitalgeber sein, wie der Auf-/Ausbau der Kostenrechnung oder das laufende Berichtswesen. Durch die stets ganzheitliche Betrachtung werden alle Unternehmensbereiche, inklusive Ergebnis- und Liquiditätsentwicklung nachvollziehbar dargestellt. Die Lösungsvorschläge erfolgen dann aus einem aussagekräftigen Reporting.

Das Vermittlungsgeschäft bezieht sich auf die „Vorarbeiten“ aus der Beratung. Hier wird nach der Festlegung der Finanzierungsstruktur und Suche/Auswahl der „richtigen“ Finanzierungspartner im persönlichen Gespräch die passende Finanzierung verhandelt.

Weiterhin werden im Vermittlungsgeschäft Unternehmenstransaktionen begleitet. Vom Unternehmenskauf oder -verkauf bis zur Beteiligung (MBI/MBO) werden alle Prozesse begleitet. Die Unternehmensnachfolge hat immer eine sehr hohe strategische und persönliche Bedeutung für den Unternehmer und dem Unternehmen. Diesem Anspruch wollen wir stets gerecht werden.

Unsere Leistungen

Interim Management

Operative Unterstützung als Führungskraft auf Zeit

Interim Management

Als Führungskraft auf Zeit für den Unternehmer /das Management

in Funktionen als CFO / Controller /Leiter Finanz-Rechnungswesen / Projektleiter

weiter lesen

Unternehmensberatung

Unterstützung im Controlling/Reporting und Finanzen

Unternehmensberatung

Als Co-Pilot des Unternehmers / Managements

In Funktion als externer Berater für spezielle Aufgabenstellungen

weiter lesen

Vermittlungsgeschäft

Unternehmenstransaktionen / Kapitalvermittlung

Vermittlungsgeschäft

Als Vermittler für den Unternehmer / Management

In Funktion als zielorientierter Umsetzer der Aufgabenstellung

weiter lesen

Unsere Leistungen

Interim Management

Operative Unterstützung als Führungskraft auf Zeit

Interim Management

Als Führungskraft auf Zeit für den Unternehmer /das Management

in Funktionen als CFO / Controller /Leiter Finanz-Rechnungswesen / Projektleiter

weiter lesen

Unternehmensberatung

Unterstützung im Controlling/Reporting und Finanzen

Unternehmensberatung

Als Co-Pilot des Unternehmers / Managements

In Funktion als externer Berater für spezielle Aufgabenstellungen

weiter lesen

Vermittlungsgeschäft

Unternehmenstransaktionen / Kapitalvermittlung

Vermittlungsgeschäft

Als Vermittler für den Unternehmer / Management

In Funktion als zielorientierter Umsetzer der Aufgabenstellung

weiter lesen

Praxisbeispiel zum working capital:

Ausgangssituation

Ein mittelständisches  Handelsunternehmen hat durch veränderte Wareneinkäufe bei neuen  Lieferanten einen erweiterten Kreditbedarf. Durch größere Abnahmemengen könnten günstigere Einstandspreise erzielt werden. Dadurch würde aber die bisherige Finanzierung nicht mehr ausreichen. Das höhere Kreditvolumen durch den zeitweise gestiegenen Lagerbestände stoßen bei den Bankverhandlungen auf Schwierigkeiten, da die finanzierende Hausbank die Höhe der Gesamtfinanzierung nicht mehr durch die Kreditsicherheiten und der Gesamtsituation des Unternehmens ausreichend  besichert ansah. Zudem konnte die Hausbank die Höhe des neuen Kreditbedarfs aufgrund der vorgelegten Unterlagen nicht hinreichend nachvollziehen.

Lösungsansatz

Nach der Prüfung der Unternehmenssituation und deren Gesamtfinanzierung wurde folgender Vorschlag erarbeitet und anschließend umgesetzt:

Im Unternehmen wurde eine kurz- und mittelfristige Ergebnis-, Bilanz- und Liquiditätsplanung mit 2 Szenarien der „alten“ Einkaufsphilosophie“ und der „neuen“ Einkaufsidee erarbeitet. Daraus wurden die Ergebnisverbesserungen im Wareneinkauf und die Bilanz- und Liquiditätsauswirkungen mit der neuen Kredithöhe deutlich. Die kurzfristige Finanzierung wurde daraufhin umgestellt von einem Kontokorrentkredit in eine Factoringfinanzierung, die einerseits die Forderungslaufzeiten verkürzt und gleichzeitig das Finanzierungsvolumen an die Geschäftstätigkeit automatisch anpasst. Im Unternehmen wurden in der Finanzbuchhaltung Vorkehrungen getroffen, um das laufende Tagesgeschäft mit dem Factoring abbilden zu können.

Die geänderte Finanzierung im working capital konnte somit an die neuen operativen Anforderungen aus dem Tagesgeschäft sinnvoll angepasst und langfristig gelöst werden. Noch ein kleiner Exkurs : Durch den Forderungsverkauf trat eine Bilanzkürzung ein, die wiederum die Eigenkapitalquote des Unternehmens erhöhte und damit das Rating verbesserte, was letztlich zu vergünstigten Kreditkonditionen führte.

Die Beratung erfolgte durch die Analyse einer neuen und zeitnahen Finanzierungslösung, der Suche nach dem passenden Finanzierungspartner und in der Begleitung der Umsetzung der Maßnahmen.

Hier finden Sie uns

Holger Kopietz
Finanzcontrolling
Kurfürstenallee 82
28211 Bremen

Weitere Informationen